AB FEBRUAR 2019 – Teamcoaching/Facilitator Ausbildung

Teamcoaching/Facilitator Ausbildung

„Sensing The Essence“

  • 20 Präsenztage, verteilt auf sieben Module (sechs Module in Berlin, eines in Italien)
  • alle Tage werden begleitet durch zwei erfahrene Coaches sowie punktuell mit Gasttrainern
  • im Mittelpunkt steht der Mensch als Ganzes
  • mit realem Praxiseinsatz.

Im Februar 2019 starten wir (Heiner Diepenhorst und Gaby Haiber) eine besondere Teamcoaching/Facilitator Ausbildung in Berlin. Die Ausbildung soll als offener Raum und Werkstatt verstanden werden, in dem wir relevantes Fachwissen zur Verfügung stellen und mit diesem gemeinsam arbeiten.

Facilitate heißt erleichtern, ermöglichen. Wir möchten, dass die TeilnehmerInnen nach der Ausbildung Teamprozesse kraftvoll und in sich ruhend fördern und ermöglichen können. Und dass sie mit den verschiedenen sichtbaren und nicht-sichtbaren Themen und Dynamiken in Teams flexibel, kreativ und mit Freude umgehen können – zum einen mit dem Wissen eines Teamcoaches und zum anderen mit den tiefgreifenden Qualitäten eines Facilitators.

Für wen?

Unsere Teamcoaching-Ausbildung richtet sich an Coaches, Berater, Therapeuten und Personaler sowie an Projektleiter und Führungskräfte, die ihr systemisches Handeln und Denken stärken möchten.
In dieser Ausbildung arbeiten wir am Wissen und an der Haltung des Team-Begleiters. Weil wir derzeit sehr stark mit verschiedenen Herausforderungen in der Welt konfrontiert sind, ist es aus unserer Sicht wichtiger denn je, als stabile Coachingpersönlichkeit auf den Ebenen Seele-Körper-Geist zuhause zu sein und damit bewusst arbeiten zu können.

Ziele der Ausbildung sind u.a.:

  • Methoden und Prozesse des Teamcoachings kennenlernen und anwenden
  • als Facilitator Teamprozesse gestalten und begleiten
  • die Balance zwischen Eingreifen und Nicht-Eingreifen kultivieren
  • Teamdynamiken schneller erkennen und damit arbeiten
  • mit Konflikten leichter umgehen; Konfliktkultur unterstützen
  • zeitgemäße Ansätze von Führung und Selbstführung einführen und begleiten
  • Stärkung der Selbstverantwortung von MitarbeiterInnen
  • Potentiale schneller erkennen, Menschen in Teams individuell fördern
  • die subtile Wahrnehmungsfähigkeit im Außen und Innen stärken, innere Impulse zur Veränderung im Außen nutzen
  • mit Nicht-Wissen umgehen, Führung im offenen Raum
  • Verständnis von Organisationsentwicklung vertiefen
  • den Wandel in Teams und Organisationen ermöglichen und unterstützen
  • Werte und Sinn in Teams und Organisationen herausarbeiten
  • Ganzheit in Organisationen unterstützen
  • mit schwierigen Situationen besser umgehen können
  • die eigene Präsenz als Begleiter stärken

Kerninhalte und Module

Wir möchten unsere langjährige Erfahrung aus diversen Workshops, Seminaren, Teamcoachings und Prozessbegleitungen teilen. Dazu gehört für uns auch die Fähigkeit, den Blick frei werden zu lassen und das Kultivieren einer schöpferischen Wahrnehmung. Wir verbinden altes Wissen mit neuen Methoden.

Die Teamcoaching- und Facilitator-Ausbildung besteht aus 7 Modulen. Ort ist das Zukunfts Lab in Berlin sowie für das dritte, etwas längere Modul ein wunderschönes Landgut in der Toskana.

Die Module Organisationsentwicklung 1 und Aufstellungen im Businesskontext werden wir zusammen mit weiteren erfahrenen KollegenInnen durchführen.

Die Themenschwerpunkte der Module sind:

  1. Teamcoaching-Methoden und Gruppendynamiken
  2. Individuelle Organisationsentwicklung in einer neuen Zeit 1
  3. Die Facilitator-Haltung, Deep Listening, Körper und Achtsamkeit (Öffnung eines Raums der Wirksamkeit), Resiliente Teams (Meditation und Tools), der eigene Prozess als Facilitator
  4. Individuelle Organisationsentwicklung in einer neuen Zeit 2: Ansätze zu Reinventing Organisations, New Work, Selbstmanagement, Ganzheit und Sinn bei der Arbeit
  5. Konflikt und Mediation
  6. Aufstellungsarbeit im Businesskontext (Unbewusstes und Unbenanntes sichtbar machen)
  7. Marketing- und Selbstwirksamkeits-Strategien
  8. Realer Praxiseinsatz

Hier geht es zu den Details der sieben Module und des Praxiseinsatzes…mehr erfahren.

Methodisches Vorgehen: Von der Theorie zur Praxis

Ausbildung TeamcoachingIn unserer Ausbildung möchten wir die Themen nicht einfach nur abhandeln. Es gibt zwar Schwerpunkte und Überschriften für die verschiedenen Module. Dennoch werden wir immer wieder auch die Themen der anderen Module aufgreifen, um Wissen und Handlungen nie isoliert zu betrachten. Diese Herangehensweise ermöglicht sowohl lineares Lernen als auch nicht-lineares tieferes Verstehen.

Ferner werden wir die Methoden, die wir lehren, selbst auch anwenden. Das tun wir bewusst und transparent, um eine weitere Meta-Lernebene einzuführen. Dazu gehört auch, dass wir das Teilnehmer-Feld unserer Ausbildung als Lerngefäß verstehen, das wir gemeinsam betrachten und erforschen möchten. „Was ist gerade?“, „Was verändert sich?“, „Was braucht es jetzt?“ – als beispielhafte Fragen.

Neben diesem Meta-Praxisbezug werden wir ganz konkrete Fälle und Anlässe aus der Teamcoaching- und Facilitatorarbeit in Kleingruppen bearbeiten lassen, gemeinsam besprechen und in Simulationen üben. So kann das Gelernte direkt angewendet und – noch wichtiger – erfahren werden. Dabei fördern wir die Kreation neuer Methoden, um auf die zunehmende Komplexität der Arbeitswelt leichter und vielleicht auch spielerischer antworten zu können.

Eine weitere Stufe auf dem Weg in die Praxis ist der reale Einsatz als Teamcoach und Facilitator ab dem 5. Modul, den wir für die TeilnehmerInnen als Teil der Ausbildung organisieren (siehe Modulbeschreibung).

Hier geht es zu den Details der sieben Module und des Praxiseinsatzes…mehr erfahren.

 

Termine und Ivestition:

1. Modul: 21.-23. Februar 2019
2. Modul: 4.-6. April 2019
3. Modul: 13.-18. Mai 2019 (findet in Italien statt: www.bioagriturismoilcerreto.it/de/)
4. Modul: 15.-17. August 2019
5. Modul: 12.-14. September 2019
6. Modul: 24.-26. Oktober 2019
7. Modul / Abschluss: 21.-23. November 2019

Zeiten: Donnerstags von 14.00-18.00 Uhr // Freitags von 9.30-18.00 Uhr // Samstags von 9.30-18.00 Uhr

Online Info-Sessions für Ausbildungsinteressent*innen: 17. September, 22. Oktober, 22. November (jeweils 20.00 bis 21.30 Uhr – Link folgt.

Investition: 9.200 Euro zzgl. MwSt*, wenn die Organisation bezahlt

Für Selbstzahler: 7.200 Euro zzgl. MwSt*

*…zzgl. Reisekosten und Unterkunft in Italien

Nachlässe für NGOs und TeilnehmerInnen in besonderen Lebenslagen sind auf Anfrage möglich.

Ab dem 5. Modul soll jede*r Teilnehmer*in die Möglichkeit erhalten, einen realen Teamcoaching-Prozess zu leiten (zusammen mit 3 weiteren Teilnehmer*innen + Ausbilder*in)

Wenn Sie über die Modalitäten der Teamcoaching Ausbildung informiert werden möchten, schreiben Sie bitte meinem Kollegen Heiner Diepenhorst oder wenden Sie sich für generelle Informationen und Fragen gerne auch an mich.

Nehmen Sie Kontakt auf